Montag, 19. März 2018

Preisträgerkonzert: „Prima la musica 2018“

Vom 7. bis zum 15. März waren 980 junge Musikerinnen und Musiker aus Nord-, Ost- und Südtirol in verschiedenen Altersgruppen in Telfs in Tirol zum grenzüberschreitenden Musikwettbewerb „Prima la musica“ angetreten.

Am Wochenende wurde in Innsbruck das Preisträgerkonzert „Prima la musica 2018“ ausgetragen.
Badge Local
Am Wochenende wurde in Innsbruck das Preisträgerkonzert „Prima la musica 2018“ ausgetragen.

Musikalisch gestaltet wurde die Abschlussveranstaltung von jungen Musikerinnen und Musikern aus allen Wertungskategorien. Unter den Südtiroler Wettbewerbsteilnehmern wurden dafür eine Solistin und zwei Ensembles ausgewählt, und zwar Janita-Madeleine Schulte, Klavier (Lehrerin Margrit Schild, vormals Klavierlehrerin der Musikschule Meran), das Blockflötenensemble Fluturas II mit Anna Felderer, Alexandra Gostner, Aylin Mayr und Stefanie Rabanser (Lehrerinnen Maria Prackwieser und Mares Unterhofer, Musikschule Klausen/Seis und Musikschule Unterland) sowie das Hornquartett Cornis mit Alessio Dainese, Joshua Gamper, Caroline Messner und Valeria Sullmann (Lehrer Manfred Messner, Musikschule Brixen, Musikschule Klausen/Seis).

Die Juroren haben je Wertungskategorie einen Sonderpreis verliehen, gestiftet von verschiedenen heimischen Sponsoren und den Ländern Tirol und Südtirol.

Alle Preisträger und genaue Informationen finden Sie in der morgigen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol

stol