Freitag, 20. Juli 2018

Römische Siedlung ist Autobahn im Weg

In Bulgarien haben Archäologen die Ausgrabung einer antiken Siedlung auf der Trasse einer wichtigen Autobahn nach Griechenland eingestellt. Das Kulturministerium des Landes soll nun über das Schicksal der Funde südlich der Hauptstadt Sofia entscheiden, wie bulgarische Medien am Freitag berichteten.

Die Funde stammen nach Einschätzung von Archäologen aus dem 3. bis 6. Jahrhundert (Symbolbild).
Die Funde stammen nach Einschätzung von Archäologen aus dem 3. bis 6. Jahrhundert (Symbolbild). - Foto: © shutterstock

stol