Montag, 09. Juli 2018

Säbelrasseln hinter Gittern geht in die Verlängerung

Die Tore des Tschumpus in Brixen haben sich in diesem Jahr zum 3. Mal für die Gitterspiele geöffnet. Diesmal steht ein Säbelrasseln der Extraklasse auf dem Programm, das um 3 Aufführungen verlängert wurde.

Im ehemaligen Bezirksgefängnis von Brixen ist der Kultursommer hinter Gittern nicht mehr wegzudenken. - Foto: Arnold Ritter/Fokus Fotodesign
Badge Local
Im ehemaligen Bezirksgefängnis von Brixen ist der Kultursommer hinter Gittern nicht mehr wegzudenken. - Foto: Arnold Ritter/Fokus Fotodesign

2018 begeht Theakos ein besonderes Jubiläum: 25 Jahre Theater laden zum Rückblick in die Vergangenheit ein, ohne aber die Zukunft aus den Augen zu verlieren. Mit dem neuen Programm im Tschumpus werden weiterhin Signale für interessante und spannende Produktionen gesetzt.

In diesem Jahr steht das Stück „Die Drei Musketiere - Degen, Dom und Delinquenten“ im Mittelpunkt der Gitterspiele.

Großes Säbelrasseln im Tschumpus mit „Die Drei Musketiere - Degen, Dom und Delinquenten“ - Foto: Arnold Ritter/Fokus Fotodesign

Im ehemaligen Bezirksgefängnis von Brixen, im Schatten der Domtürme ist der Kultursommer hinter Gittern nun nicht mehr wegzudenken. 

Theakos ist es bereits 2016 und 2017 gelungen, mit einem dichten Programm im Hof des ehemaligen Bezirksgefängnisses ein kulturelles Sommerloch mit großem Erfolg zu schließen.

Der Ort im Herzen von Brixen ist ideal für ein spannendes, wohl sortiertes Kulturangebot und wird in dieser Form auch 2018 genutzt werden. Theater, Kabarett, Musik, Film in jeglicher Form werden heuer wieder unter freiem Himmel präsentiert.

Informationen zu den Terminen und Kartenreservierungen gibt es auf der Homepage des Tschumpus.

Das Säbelrasseln geht in die Verlängerung: Es wurden weitere Aufführungen für den 19., 20., und 24. Juli eingeplant.

stol

stol