Samstag, 09. September 2017

Saison im Theaterpädagogischen Zentrum Brixen eröffnet

Am 7. September hat das Theaterpädagogische Zentrum Brixen seine heurige Saison eröffnet.

Das Theaterpädagogische Zentrum Brixen eröffnete am 7. September die diesjährige Saison.
Badge Local
Das Theaterpädagogische Zentrum Brixen eröffnete am 7. September die diesjährige Saison.

Abseits der Aufführungen die theaterpädagogische Tätigkeit vorzustellen, war das Ziel der Veranstaltung. Zu zeigen, wo Theater und Film - der neue Schwerpunkt im TPZ Brixen - überall Fuß gefasst haben in Südtirol. Und da kommt einiges zusammen.

Die  theaterpädagogische Arbeit im Freizeitbereich bleibt  aber weiterhin der Schwerpunkt im Theaterpädagogischen Zentrum. In zwölf Ensembles, den Theaterwerkstätten, können Menschen aller Altersgruppen hier Theater spielen. Geleitet werden die Gruppen von Theaterpädagogen/innen, allen voran Thomas und Heidi Troi und Lilly Unterkircher, die jedoch mittlerweile Verstärkung gekriegt haben von Alessandra Luciani und Nathaly Ebner. Übers Jahr erarbeiten sich die Kinder und Jugendlichen in diesen Werkstätten ihre Stücke.

Mehr als nur Freizeit

Theaterpädagogik passiert jedoch nicht nur im Freizeitbereich. Das Theaterpädagogische Zentrum Brixen sieht sich seit langem als Kompetenzzentrum für Theaterpädagogik. Hier werden Fortbildungen angeboten (eine Neuauflage des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik" wird im Herbst 2018 ausgeschrieben) und Kindergärten, Schulen und Bühnen können Hilfe und Unterstützung bei der Umsetzung theaterpädagogischer Projekte erhalten. An die zwanzig Projekte führt der hauptamtliche Theaterpädagoge Thomas Troi an den Südtiroler Schulen durch und fährt dabei von Sulden bis nach Toblach. Seit März wird er dabei von Nathaly Ebner unterstützt.

Filmwerkstätten ausgeschrieben

Seit vielen Jahren ist auch der Bereich Film im TPZ Brixen vertreten. Nun ist die Nachfrage nach Kursen für Kinder und Jugendliche so stark gestiegen, dass erstmals vier Filmwerkstätten ausgeschrieben wurden. Eine davon ist als Wahlfach an der Ganztagsschule "Msgr. J. Tschurtschenthaler" angesiedelt - heuer bereits zum dritten Mal.

 

STOL

stol