Mittwoch, 29. Mai 2019

Schatz aus dem historischen Tirol: „Codex Brandis“

Das „Codex Brandis“ beinhaltet unzählige Bleistift- und Tuschezeichnungen zu Schlössern und Burgen zwischen dem Inntal und dem Gardasee. Es ist für die Burgenkunde in Europa eine wichtige Forschungsquelle.

Eien Seite des „Codex Brandis“. - Foto: STHeute
Badge Local
Eien Seite des „Codex Brandis“. - Foto: STHeute

Jahrhundertelang war das Album im Besitz der Familie Brandis. Nun ist es ein Prunkstück des Landesarchives. Entstanden sind die Zeichnungen wohl im 17. Jahrhundert.

Der Codex Brandis zeigt die beeindruckende Schlösser- und Burgenlandschaft des historischen Tirols auf – Ulrike Kindl erklärt einige Details der Aufzeichnungen im Beitrag von „Südtirol Heute“.

stol

stol