Freitag, 20. April 2018

Stadttheater Bruneck: „Michl in der Suppenschüssel“

Ab dem 10. Mai wird im Brunecker Stadttheater das Stück „Michl in der Suppenschüssel“, ein Kinderstück nach Astrid Lindgrens Michel von Lönneberga, aufgeführt. Ein Stück für Kinder ab 5, das der ganzen Familie Spaß bereitet, in Koproduktion mit der Theaterwerkstatt des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Bruneck.

Der kleine Michel Svensson lebt mit seiner Familie, der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf dem Katthulthof im schwedischen Dörfchen Lönneberga. - Foto: Stadttheater Bruneck
Badge Local
Der kleine Michel Svensson lebt mit seiner Familie, der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf dem Katthulthof im schwedischen Dörfchen Lönneberga. - Foto: Stadttheater Bruneck

Der kleine Michel Svensson lebt mit seiner Familie, der Magd Lina und dem Knecht Alfred auf dem Katthulthof im schwedischen Dörfchen Lönneberga. Er ist aufgeweckt und neugierig, aber was auch immer der kleine Michel anpackt, geht schief. Und obwohl er nichts Böses im Sinn hat, sieht es immer so aus, als ob er den anderen einen Streich spielt. Dann schallt wieder „Immer dieser Michel!“ über den Hof.

So gibt es in Lönneberga mehr Streiche als das Jahr Tage hat. Zur Strafe wird Michel jedes Mal in den Tischlerschuppen gesperrt, wo er sich die Zeit mit dem Schnitzen von Holzfiguren vertreibt. Zum Beispiel als er versucht, den Rest einer Suppe auszuschlürfen, und mit dem Kopf in der Schüssel stecken bleibt. Sein Vater Anton ist sehr verärgert, die Magd Lina sowieso…

Die Abenteuer von einem der bekanntesten und liebenswertesten Lausejungen der Kinderliteratur versprechen turbulente Unterhaltung mit Witz und Herz für Jung und Alt.

Es spielen Julia Charlotte Alton, Vera Bachmann, Carolin Brunner, Laura Cardini, Jessica Dapoz, Ramona Daverda, Barbara Ellemunter, Jana Fauster, Valentina Furini, Viktor Gartner, Ramona Graeber, Veronika Hackhofer, Maria Huber, Greta Kammerer, Jonathan Leitner, Paula Mittich, Sofia Moling, Sabina Perez, Andreas Schwärzer, Matthias Steger, Verena Zwigl. 

Die Premiere findet am Donnerstag, den 10. Mai um 17 Uhr im Stadttheater Bruneck statt. Weitere Aufführungen finden ama 14. Mai um 16.30 Uhr, am 17. Mai um 17 Uhr, am 18. Mai um 16.30 Uhr, am 21. Mai um 14 Uhr und um 17 Uhr und am 23. Mai um 16.30 Uhr statt. 

Die Regie führt Alexander Messner, um das Bühnenbild kümmert sich Klaus Gasperi, das Licht wird von Jan Gasperi gestaltet und um die Kostüme kümmert sich Christine Lasta. 

stol 

stol