Samstag, 06. Februar 2021

Stunde Null landen auf Platz 11 der Deutschen Charts

Die Barbianer Rockband Stunde Null stieg am Freitag mit ihrem 3. Studioalbum „Wie laut die Stille schreit“ auf Platz 11 der Offiziellen Deutschen Albumcharts ein.

Mit dem neuen Album stürmt Stunde Null die Deutschen Charts. - Foto: © Stunde Null
Mit guter Musik, Ehrgeiz und durch die Coronakrise angestoßenen innovativen Promo-Aktionen erspielten sich Stunde Null diesen Achtungserfolg.

Damit hat die Band zum wiederholten Mal unter Beweis gestellt, dass sie zu Recht als eine der hoffnungsvollsten Nachwuchsbands der deutschen Rockszene gehandelt werden.

Die Tendenz zeigt für Stunde Null nach den ersten beiden Alben „Vom Schatten ins Licht“ und „Alles voller Welt“, die auf Platz 56 bzw. Platz 17 der Charts landeten, jedenfalls weiterhin steil nach oben.

Vor kurzen haben die 5 Musiker aus Barbian ihr neues Album bei Backstage präsentiert und darüber gesprochen, wie sie sich selbst und ihre Musik im vergangenen Jahr weiterentwickelt haben.

pho

Schlagwörter: