Montag, 30. Oktober 2017

Südtiroler Bergbaumuseum noch bis Sonntag geöffnet

Das Südtiroler Bergbaumuseum kann noch bis einschließlich Sonntag, 5. November 2017 besucht werden. Nach der Winterpause geht es dann am 27. März wieder los.

Das Südtiroler Bergbaumuseum (im Bild die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg) kann noch bis einschließlich Sonntag, 5. November 2017 besucht werden. - Foto: Alex Filz
Badge Local
Das Südtiroler Bergbaumuseum (im Bild die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg) kann noch bis einschließlich Sonntag, 5. November 2017 besucht werden. - Foto: Alex Filz

Wer verstehen möchte, wie die Knappen der großen Südtiroler Bergwerke früher arbeiteten und lebten, findet in den verschiedenen Standorten des Südtiroler Bergbaumuseums am Schneeberg und im Ahrntal viele Informationen dazu. Ein Besuch dieses Landesmuseum ist noch bis kommenden Sonntag, 5. November 2017 möglich, dann schließen drei der vier Standorte ihre Tore und zwar die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg in Maiern/Ridnaun sowie die Strukturen im Ahrntal, das heißt der „Kornkasten“ in Steinhaus und das Schaubergwerk in Prettau mit dem Klimastollen. Die Winterpause dauert bis Ostern 2018.

Im Dezember gibt es spezielle Führungen

Im Dezember organisiert die Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg in Zusammenarbeit mit dem Weihnachtsmarkt Sterzing allerdings Führungen durch den Stollen und die großteils noch funktionstüchtigen Bergwerksanlagen in Maiern. Informationen und Anmeldungen unter der Telefonnummer 0472/656364.

Der vierte Standort des Südtiroler Bergbaumuseums und zwar das Erlebnisbergwerk Schneeberg Passeier und die dazugehörende Schutzhütte schlossen bereits Mitte Oktober. Die Winterpause dieses Standortes des Bergbaumuseums dauert bis Mitte Juni 2018.

Informationen

Weitere Informationen zum Südtiroler Bergbaumuseum gibt es im Internet unter www.bergbaumuseum.it und auf dem Museumsportal www.museen-suedtirol.it.

stol

stol