Mittwoch, 17. April 2013

„Kevin Kostner darf nicht sterben!“

Lukas Lobis zeigt eine Südtiroler Variante des Yin und Yang: Im Soloprogramm treffen Bauch auf Hirn, Urmaterie auf Speckknödel und Neoliberalismus auf Gemeinwohlökonomie.

stol