Samstag, 17. November 2018

Nestroy-Preise werden vergeben

Am Samstagabend werden im Theater an der Wien zum 19. Mal die Nestroy-Preise vergeben. Dabei werden die besten Leistungen der vergangenen Theatersaison in Österreich sowie die beste Aufführung im deutschsprachigen Raum gekürt.

Handke wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. - Foto: APA
Handke wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. - Foto: APA

Der österreichische Autor Peter Handke wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Zwei weitere Preisträger stehen bereits fest: Bestes Stück ist „jedermann (stirbt)” von Ferdinand Schmalz, die beste Ausstattung der Spielzeit lieferte Alice Babidge für „Hotel Strindberg” im Akademietheater.

In weiteren 10 Kategorien werden die von einer Kritiker-Jury gekürten Preisträger erst am Abend bekanntgegeben. Als Beste Schauspielerin sind Anja Herden, Sandra Hüller, Caroline Peters, Aenne Schwarz und Valery Tscheplanowa nominiert, auf einen Nestroy in der Kategorie Bester Schauspieler dürfen Herbert Föttinger, Jens Harzer, Michael Maertens, Peter Simonischek und Martin Wuttke hoffen.

ORF III überträgt die Gala, bei der Maria Happel, Viktor Gernot und Peter Fässlacher nach einem Skript von Nicolaus Hagg durch den Abend führen werden, am Abend live-zeitversetzt ab 20.15 Uhr.

apa

stol