Samstag, 21. Juli 2018

Salzburger Festspiele haben mit „Lukaspassion” begonnen

Passion, Leidenschaft, Ekstase haben sich die Salzburger Festspiele 2018 auf die Fahnen geschrieben - und bereits am ersten Abend geliefert: Mit Krzysztof Pendereckis dramatischer „Lukaspassion” für Soli, Sprecher, drei Chöre, Knabenchor und Orchester legte Kent Nagano beim Festspieldebüt seines Orchestre Symphonique de Montreal am Freitag in der Felsenreitschule Grundsätzliches fest.

In der Felsenreitschule wurde die Passion bejubelt Foto: APA
In der Felsenreitschule wurde die Passion bejubelt Foto: APA

stol