Montag, 06. August 2018

Salzburger Festspiele: „Pique Dame“ als pechschwarze Opern-Gala

Die 1. Festspiel-Neuinszenierung der Oper „Pique Dame“ von Peter I. Tschaikowski durch Regiegroßmeister und mit dem grandiosen Dirigenten Mariss Janssons zeigt uns neue Operndimensionen, die das Publikum mit letztgültiger Zustimmung aufnimmt. Mit durchwegs sehr guten Sängern, dem vorzüglichen Wiener Staatsopernchor, dem Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor, so wie mit den wieder überragenden Wiener Philharmonikern wird diese pechschwarze Todesspirale zur Ereignisdichte.

Foto: SF Ruth Walz
Foto: SF Ruth Walz

stol