Dienstag, 13. April 2010

Shakespeares „Sommernachtstraum“ drei Mal in Südtirol

„Die Liebe deute, was die Liebe spricht“: Regisseur Sewan Latchinian und die Neue Bühne Senftenberg haben für die Inszenierung von Shakespeares Komödie über den Krieg und die Liebe beim jährlichen GlückAufFest stürmischen Applaus erhalten. Nicht zuletzt begeisterte die schräge Musik von Wallahalla. Auf Einladung des Südtiroler Kulturinstituts gastiert das engagiertes Ensemble Ende April gleich drei Mal in Südtirol.

stol