Donnerstag, 18. April 2019

Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen in Ballettakademie

Nach den publik gewordenen Missständen an der Ballettakademie der Wiener Staatsoper hat die Staatsanwaltschaft offiziell ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dieses richtet sich vorerst gegen drei Verdächtige, so Behördensprecherin Nina Bussek am Donnerstag. Die Sonderkommission zur Klärung der Vorwürfe leitet statt Christian Kircher nun doch Verfassungsgerichtshofpräsidentin Brigitte Bierlein.

Die Untersuchungen laufen vorerst wegen Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses. - Foto: APA (dpa/Archivbild)
Die Untersuchungen laufen vorerst wegen Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses. - Foto: APA (dpa/Archivbild)

stol