Freitag, 05. Juni 2020

„Tiatro“ und Karamela: Neue Ideen

2020 ein denkwürdiges Jahr hat begonnen. Karamela, Schokola und Poncho waren gerade dabei, ein Mitspieltheaterstück für Grundschüler zu erarbeiten: „Fit-Juhee!“. Da wurde von einem Tag auf den anderen alles stillgelegt.

„Fit-Juhee!“ nennt sich das Stück von Karamela, Schokola und Poncho.
Badge Local
„Fit-Juhee!“ nennt sich das Stück von Karamela, Schokola und Poncho. - Foto: © Verein Tiatro
Thema des Clownstücks ist der Beruf der Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger. Poncho ist Krankenpflegerin und sie hat vieles einzubringen. Da war plötzlich alles anders. Niemand durfte mehr aus dem Haus, also fiel alles ins Wasser. Die Produktion wurde auf März 2021 verschoben und die Hoffnung ist groß, dass bis dahin Schülerinnen und Schüler wieder zu einer Theateraufführung kommen dürfen. Seltsam, 2020 wurde zum Jahr der Krankenpflegerinnen erklärt und nun sehen wir, was Menschen in diesem Beruf leisten.


Hoch leben alle Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger. Die Clowns von TIATRO sind gern bereit für einen „stand up“ zu diesem Thema.
Schokola war extra aus der Türkei angereist und blieb alle 3 Monate in Südtirol. Was tun? Schokola bekam die Idee kurze Videos mit Karamela daheim zu filmen. Gesagt, getan. Es entstanden 15 Kurzvideos unter dem Titel: „Gemeinsam mit Karamela in Corontäne“ in deutscher Sprache und „Insieme con Karamela in corontana in italienischer Sprache“. Über facebook „pustete“ ... postete Karamela fleißig diese Videos auf der Seite von TIATRO, sowie auf anderen Seiten. Es sind Videos, die Eltern und Kindern eine Idee geben was sie zu Hause spielerisch gemeinsam erleben können, auch in Zeiten wie jetzt.


Dann fiel Schokola ein, dass Rätselraten Spaß macht und somit entstanden 18 lustige Rätselfragen, gespielt von Karamela und ihren Figurenfreunden. Diese fanden sehr schönen Anklang mit schriftlichen Rückmeldungen, ca. 780 Aufrufe gab es bei jedem Rätsel. Nun sind alle Videos weiterhin auf der Webseite von TIATRO abrufbar, www.tiatro.it
„Gesund mit Karamela“

Neue Videos zum Thema „Gesund mit Karamela“ sind in Ausarbeitung.
Für die Zeit nach dem Lockdown bietet TIATRO eine tolle Seminarreihe an: BALANCE of SYNERGIES. Darin geht es um die Harmonie der weiblichen und männlichen Energien in jedem von uns. Gerade jetzt brauchen wir wieder Anregungen, wie wir rasch in Balance kommen und zu einer ausgleichenden klaren Kommunikation finden. In BALANCE OF SYNERGIES begegnen sich das breite Wissen des Medizinmannes Jo´Hán Chant´Ney aus Arizona mit dem Wissen um die Clownarbeit von Karamela.


Eine Einführung dazu gibt es in Videokonferenzen mit dem Medizinmann Jo´Hán, die erste findet am 10. Juni 2020 um 18 Uhr statt. Es folgen weitere. Praktische Seminare in Kleingruppen sind für Oktober-November in Leifers und in Völs am Schlern geplant.Anmeldungen bei [email protected] oder Sigrid Seberich: Tel. 335/57 27 92.


Im März konnte Sigrid Seberich mit Promise Onyejoke und seinen Mitbewohnern Vincent und Faith das Nähen von Masken organisieren. Rüdiger Ziesenhenne (D), Liebhaber von Kastelruth, die Freiwillige Helferin Valentina drei weitere fleißige Schneiderinnen und die Gemeindeassesorin für Familie von Kastleruth betreuen nun das Projekt es werden noch immer Masken für die Dörfer Kastelruth, Seis und Völs gratis verteilt.


In einigen Geschäften wurde für das Seniorenzentrum Völs und das Martinsheim Kastelruth gesammelt. Karamela wird ihnen die Spendengelder mit einer lustigen musikalisch- clownesken Einlage bringen, sobald es möglich sein wird.


Die Clowns von TIATRO und Mago Peter bereiten kurze Clownsketches und Zaubershows vor für diesen Sommer. Diese können im Freien auf kleinen Festen und für Stationenwege von Wandergebieten gebucht werden. Sie werden auch thematisch abgestimmt. Verein TIATRO wird sich nun auch mehr dem Thema Gesundheit widmen. Sigrid Seberich wird Beckenboden trainings organisieren. Des weiteren sind Anwendungen für Craniosacrale Biodynamik geplant auch im Freien.
Rückblick auf das Jahr 2019

Im vergangenen Jahr konnte TIATRO mit 2 interkulturellen Projekten von sich hören lassen. Das Stück „Leben lassen“ wurde im Frühjahr an verschiedenen Oberschulen gespielt. Es hinterließ einen starken Eindruck und die Schülerinnen und Schüler suchten den Dialog mit den nigerianischen Spielern Innocent und Promise. Mit „Leben lassen“ wurden verschiedene Erfahrungen beleuchtet, wie die neuen Mitbürger aus andern Kulturen von uns empfunden werden, und wie sie selbst ihre Situation schildern. Die Frage nach den Gemeinsamkeiten bleibt offen. Im Herbst wurde das Stück noch mal an Jugendzentren mit dem selben Erfolg gespielt.


Neu war das Stück „Omar, das bunte Schaf“, ein Mitspieltheater von und mit Karamela in Zusammenarbeit mit dem mexikanischen Musiker Omar Sanchez. Die Grundschülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei. In dem Stück geht es darum dass ein buntes Schaf eigene Wege geht, außerhalb der Regeln. Obwohl gemobbt, bewahrt es seine Herde vor einer Lebensgefahr.


Verein TIATRO organisierte wieder das 16. Kinderfestival das mit seinem bunten Flair viele Kinderherzen mit ihren Familien begeisterte. Das nächste Kinderfestival findet im September 2021 statt. Das Wolleprojekt mit Promise fand noch einmal ein kurzes Aufleben im Juli 2019. Die Clowns von TIATRO und Mago Peter begeisterten im Sommer viele Menschen bei den sommerlichen Events „Moving Days“ am Piz la Il und auf der Riesen Hauonld Hütte in Innichen.



bea