Samstag, 04. Mai 2019

Todestag von da Vinci: Neuer Ärger zwischen Paris und Rom

Eigentlich soll der 500. Todestag von Leonardo da Vinci begangenen werden. Aber das Jubiläum sorgt für immer neuen Ärger zwischen Italien, wo der Universalkünstler geboren wurde, und Frankreich, wo er gestorben ist.

Die populistische Regierung in Italien hatte sich gegen ein Abkommen der Vorgängerregierung in Rom gewehrt, wonach wichtige Leonardo-Leihgaben nach Frankreich gehen sollten.
Die populistische Regierung in Italien hatte sich gegen ein Abkommen der Vorgängerregierung in Rom gewehrt, wonach wichtige Leonardo-Leihgaben nach Frankreich gehen sollten.

stol