Mittwoch, 18. Dezember 2019

Top-Einschaltquoten für Schnalstaler Gletscher

Die jüngste Ausgabe des 60-minütigen TV-Magazins Linea Bianca“ widmete sich am Samstag dem Gletscher-Skigebiet Schnalstal und dessen Umgebung, Interviews mit den Südtiroler Sport-Legenden Gustav Thöni und Reinhold Messner inklusive. Die Einschaltquoten waren laut dem Sender grandios.

Bei        den Aufnahmen in der Eishöhle am Schnalstaler Gletscher.
Badge Local
Bei den Aufnahmen in der Eishöhle am Schnalstaler Gletscher. - Foto: © TV Schnalstal

Die Sendung wurde im Ersten Programm des staatlichen Fernsehens RAI im Schnitt von 1.861.000 Zusehern verfolgt und erzielte eine Einschaltquote von 11,7 Prozent. Gedreht wurde sie zusammen mit dem Schnalstal-Freund Lino Zani, dem ehemaligen Bergführer von Papst Johannes Paul II.

Zufrieden über die erzielte Breitenwirkung zeigt sich sowohl der Direktor der Schnalstaler Gletscherbahnen, Thomas Stecher, als auch der Direktor des Tourismusvereins, Manfred Waldner: „Das Schnalstal hat in Italien seit den 80er Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad, und die Präsentation im beliebten italienischen TV-Winter-Magazin ist deshalb wichtig, weil wir uns damit gut in Erinnerung rufen können. Das sorgt für Rückenwind am italienischen Markt.“

stol