Dienstag, 07. November 2017

Tracy Merano: „Ich mache das aus Leidenschaft“

Nachdem die Meraner Sängerin Tracy Merano mit „Don’t tell me“ im September ihren neuen Popstyle präsentiert hat, ist nun ihre neue Single „Better than me“ erschienen. „Ein lustiger Song im Vergleich zu den vorhergehenden“, sagt sie im STOL-Interview.

Tracy Merano
Badge Local
Tracy Merano

Sie experimentiere zwar gerne mit den einzelnen Musikstilen, aber im Pop habe sie ihre Heimat gefunden, wie man auch in ihrem neuen Album hören kann, das im Dezember erscheint. 

STOL: Nach „Don’t tell me“ im September ist nun deine neue Single „Better than me“ erschienen. Wovon handelt der Song?

Tracy Merano: In dem Lied geht es darum, dass sich jemand als etwas Besseres fühlt und dies seinen Mitmenschen andauernd mitteilen muss. Im Video spielt Peter Linger diese Person. Ich hab ihn gefragt und er war sofort dabei. Es ist eher ein lustiger Song im Vergleich zu meinen vorhergehenden Songs, das waren meistens Liebesballaden. 

STOL: Nachdem du mit deinem Bruder im Juli mit „Love is al Lie“ fast schon eine Swing-Nummer auf den Markt gebracht hast, setzt du nun auf Pop. Wird das nun der Tracy Merano-Stil bleiben, oder wirst du auch weiterhin mit Stil-Experimenten aufwarten?

Tracy Merano: „Love ist a Lie“ war nicht die Richtung, die ich nun gehe, obwohl mir auch dieser Stil sehr gut gefällt. Ich experimentiere gerne und werde das auch künftig mache, aber immer innerhalb des Pop-Genres. Pop ist meine Heimat. Aber ich werde noch weitere Sachen mit meinem Bruder machen. Mehr will ich aber nicht verraten. 

STOL: Du hast in diesem Jahr nicht nur in Los Angeles Songs aufgenommen, auch in London und in Dänemark wurden Singles von dir produziert: Wie wichtig sind solche internationalen Erfahrung für einen Musiker?

Tracy Merano: Ich finde es extrem interessant, neue Menschen kennenzulernen, mit neuen Menschen zu arbeiten und Musik zu machen. Man kann immer nur dazulernen. Von daher sind diese Erfahrungen extrem wichtig für mich. 

STOL: Wann wird dein erstes Album auf den Markt kommen?

Tracy Merano: Ursprünglich war geplant, dass es im August erscheint. Dazu kam es dann nicht, da ich immer neue Songs geschrieben habe, die ich auf dem Album wollte. Daher wird das Album nun im Dezember erscheinen. Im Jänner und Februar werden dann noch einige Videos erscheinen und danach geht es schon an die nächsten Songs. 

STOL: Wie sieht der künftige Karriereplan von Tracy Merano aus?

Tracy Merano: Musik machen. Ich mache das aus Leidenschaft, daher ist das mein Ziel für die Zukunft. Ich habe auch schon viele Pläne im Kopf, wobei mir immer am wichtigsten ist, dass ich selbst entscheiden kann, wie ich etwas mache und was ich mache.

Interview: Arnold Sorg

stol