Donnerstag, 10. September 2020

Transart eröffnet heute

Am heutigen Donnerstagabend eröffnet die 20. Ausgabe von Transart in 3 Teilen an 3 verschiedenen Orten im Park Edison, einer neuen Halle aus Stahl und Glas am Rande von Bozen. Die Elemente der 3-teiligen Eröffnung können einzeln oder als ganzes besucht werden.

Das Klangforum Wien eröffnet am heutigen Donnerstag um 19 Uhr mit „In Vain“ das Transart Festival.
Badge Local
Das Klangforum Wien eröffnet am heutigen Donnerstag um 19 Uhr mit „In Vain“ das Transart Festival. - Foto: © Tina Herzl
10 Jahre nach der Weltpremiere von „In Vain“ von Georg Friedrich Haas verleiht das Klangforum Wien dem Werk eine neue, räumliche Dimension. Für den früheren Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker Sir Simon Rattle ist „In Vain„ eines der ersten Meisterwerke des 21. Jahrhunderts“, Kritiker und Publikum zeigen sich bei den Aufführungen der Komposition von der eigenwilligen Klangsprache regelmäßig fasziniert von der geheimnisvollen, vielperspektivischen Musik.

Die österreichische Choreografin Doris Uhlich untersucht in radikaler, performativer Weise die technologischen Versprechen des Glücks: „Tank“.

Der Komponist und Keyboarder Dorian Concept überschreitet die Grenzen zwischen Elektronik, Jazz, Funk, Hip-Hop und Ambient und interagiert dabei mit dem Klangforum Wien bei der Aufführung von „Hyperopia“, einer Auftragskomposition für das Klangforum Wien, das an diesem Abend zur Uraufführung kommt.

Zeitplan vom Donnerstag, 10.September

EDISON PARK Thomas Alva Edison Straße 15 in Bozen

19 Uhr IN VAIN
GEORG FRIEDRICH HAAS
KLANGFORUM WIEN

20.45 Uhr TANK
DORIS UHLICH

22.00 Uhr HYPEROPIA
DORIAN CONCEPT
KLANGFORUM WIEN


stol