Montag, 05. August 2019

„TriOlé“ stellen neues Album vor

Ein Akkordeon, zwei Gitarren und ein Bass: das sind „TriOlé“. Mit „Sag mir wo“ hat die Südtiroler Band hat ein neues Album am Start, das sie an diesem Donnerstag in der Burgruine Casatsch in Prissian/Tisens vorstellen wird.

An diesem Donnerstag, 8. August, um 20.30 Uhr präsentiert „TriOlé“ das neue Album „Sag mir wo“ auf der Burgruine Casatsch in Prissian/Tisens. - Foto: TriOlé
Badge Local
An diesem Donnerstag, 8. August, um 20.30 Uhr präsentiert „TriOlé“ das neue Album „Sag mir wo“ auf der Burgruine Casatsch in Prissian/Tisens. - Foto: TriOlé

„TriOlé“, ein Ensemble das wunderbare Melodien, feuriges Temperament und virtuose Improvisationen vereint, erinnert zunächst an gängigen Gypsy Swing, hebt sich aber durch Eigenkompositionen und besonderen Arrangements von Anderem ab. 

Tango, Bossa, Musette und 6/8 Rhytmen wechseln sich mit Manouche typischen Zitaten ab. Gleichzeitig ist die Herkunft aus den Südtiroler Bergen und die Liebe zur slowenischen Musik unverkennbar. In den Improvisationen erkennt man Einflüsse aus Jazz, Klassik und Volksmusik - Weltmusik im besten Sinne des Wortes.

Hier eine Kostprobe:

Externen Inhalt öffnen

Mit dem Album „Sag mir wo“ ertastet „TriOlé“ die Sehnsucht nach der Ferne und dem „Unterwegs sein“, dabei gibt die junge und talentierte Susi ihr Gesangsdebüt.

An diesem Donnerstag, 8. August, um 20.30 Uhr präsentiert „TriOlé“ das neue Album „Sag mir wo“ auf der Burgruine Casatsch in Prissian/Tisens.

stol

stol