Sonntag, 24. Januar 2021

War Beethoven unfähig, sein Metronom richtig zu lesen?

Spanische Forscher sind möglicherweise dem Rätsel der teils fast unspielbar schnellen Tempoangaben in den Symphonien Ludwig van Beethovens auf die Spur gekommen. Einer neuen Untersuchung zufolge könnte der Komponist sein Metronom schlicht falsch abgelesen haben. Das Metronom, von Johann Nepomuk Mälzel 1815 entwickelt, ermöglichte erstmals genaue Tempoangaben, Beethoven nutzte es als einer der ersten Komponisten.

Bereitete das Metronom Ludwig van Beethoven ungeahnte Probleme?. - Foto: © HERBERT NEUBAUER









apa/dpa