Mittwoch, 06. Oktober 2021

Warum sich Konstantin Wecker als „Herdplattenanfasser“ bezeichnet

Der bekannte deutsche Liedermacher, Schauspieler und Autor Konstantin Wecker liest heute in Toblach aus seinen aktuellen Büchern. Unter anderem berichtet der Münchner Poet dabei über seine persönlichen Erfahrungen in der Covid-19-Pandemie. Überraschende Einblicke in seine schillernde Persönlichkeit und die tiefe Gedankenwelt gab Wecker in einem Interview mit der „Dolomiten“-KulturRedakteurin Eva Bernhard.

„Bin ein bekennender Utopist“: Konstantin Wecker
Badge Local
„Bin ein bekennender Utopist“: Konstantin Wecker - Foto: © eva

Welche Fragen soll man Konstantin Wecker stellen, die er nicht schon beantwortet hat? Im Jahr 2017 führte Eva Bernhard mit dem Kult-Künstler ein Gespräch über die 1968er Jahre, Zärtlichkeit und Väter…

eva