Samstag, 30. März 2019

Zwischen Magie und Tränendrüse: Für „Dumbo“ ins Kino

Die strahlenden Augen, das verschmitzte Lächeln, die riesigen Ohren: „Dumbo“ lässt wohl bei vielen Disney-Fans selige Erinnerungen hochkommen, gilt der Zeichentrickfilm von 1941 über den fliegenden Babyelefanten doch nicht von ungefähr als Klassiker. Seit Donnerstag ist seine Geschichte als Realverfilmung in den heimischen Kinos zu sehen– und Fantasymeister Tim Burton hat dafür wieder zu alter Form gefunden.

Aber auch nach mehr als 75 Jahren entfaltet die Geschichte um den kleinen Jumbo Jr., der aufgrund seiner zunächst an den Tag gelegten Tollpatschigkeit ob der großen Ohren Dumbo (vom englischen dumb für dumm) gerufen wird, ihren Charme. - Foto: AP
Badge Local
Aber auch nach mehr als 75 Jahren entfaltet die Geschichte um den kleinen Jumbo Jr., der aufgrund seiner zunächst an den Tag gelegten Tollpatschigkeit ob der großen Ohren Dumbo (vom englischen dumb für dumm) gerufen wird, ihren Charme. - Foto: AP

stol