Freitag, 25. Oktober 2019

Johnson fordert Neuwahl im Dezember

Der britische Premierminister Boris Johnson räumte damit erstmals ein, dass er den von ihm bislang strikt zum 31. Oktober geforderten EU-Austritt wohl nicht mehr durchsetzen kann.

Der britische Premierminister Boris Johnson räumte damit erstmals ein, dass er den von ihm bislang strikt zum 31. Oktober geforderten EU-Austritt wohl nicht mehr durchsetzen kann. - Foto: © stol

stol