Sonntag, 02. Februar 2020

Pelikan 3 am Start

Am Samstag, 1. Februar 2020 hat in Laas mit dem Pelikan 3 der vierte Notarzthubschrauber in Südtirol seinen Dienst aufgenommen. Neben Pelikan 1, Pelikan 2 sowie Aiut Alpin Dolomites wird nun der vierte Hubschrauber mit Stützpunkt in Laas für eine schnellere Notfallversorgung sorgen – vor allem, aber nicht nur, in der westlichen Landeshälfte. Eingesetzt wird ein Hubschrauber samt Winde des bewährten Typs Airbus H145 (BK-117D2) – so wie beim Pelikan 1 und Pelikan 2. Dabei handelt es sich um einen der modernsten und leistungsstärksten Helikopter, die der Flugrettung weltweit zur Verfügung stehen. Wie der erste Tag des Pelikan 3 verlaufen ist, erklärt der Primar für Notfallmedizin Marc Kaufmann.

Am Samstag, 1. Februar 2020 hat in Laas mit dem Pelikan 3 der vierte Notarzthubschrauber in Südtirol seinen Dienst aufgenommen. Neben Pelikan 1, Pelikan 2 sowie Aiut Alpin Dolomites wird nun der vierte Hubschrauber mit Stützpunkt in Laas für eine schnellere Notfallversorgung sorgen – vor allem, aber nicht nur, in der westlichen Landeshälfte. Eingesetzt wird ein Hubschrauber samt Winde des bewährten Typs Airbus H145 (BK-117D2) – so wie beim Pelikan 1 und Pelikan 2. Dabei handelt es sich um einen der modernsten und leistungsstärksten Helikopter, die der Flugrettung weltweit zur Verfügung stehen. Wie der erste Tag des Pelikan 3 verlaufen ist, erklärt der Primar für Notfallmedizin Marc Kaufmann. - Foto: © stol

stol