Donnerstag, 10. September 2015

1000 Bergläufer beim Drei Zinnen Lauf

Mit zwei Favoritensiegen ist am Samstag die 18. Ausgabe des Südtirol Drei Zinnen Alpine Runs zu Ende gegangen.

Lauf-Spektakel-Drei Zinnen Lauf. Foto: am
Lauf-Spektakel-Drei Zinnen Lauf. Foto: am

Bei den Männern setzte sich der polnische Berglaufspezialist Andrzej Dlugosz durch.

Die ehemalige Spitzenlangläuferin und nunmehrige Top-Bergläuferin Antonella Confortola hatte bei den Damen die Nase vorn und schnappte Lokalmatadorin Agnes Tschurtschenthaler (Sexten) den Sieg auf den letzten Metern weg.   

Einmal mehr bei Kaiserwetter, nämlich strahlendem Sonnenschein und fast wolkenlosem Himmel, wurde am Samstag um 10 Uhr in Sexten einer der schönsten Bergläufe der Welt mit insgesamt 1000 Teilnehmern gestartet.

Seit September ausverkauft 

Insgesamt erreichten fast 1000 Finisher das Ziel, darunter auch der ehemalige Top-Skirennläufer Marco Buechel aus Liechtenstein, der Red-Bull-X-Alps-Teilnehmer Pascal Purin aus Österreich oder der deutsche Ruder-Olympiasieger Tim Grohmann.

Der Südtirol Drei Zinnen Alpine Run war seit Anfang September mit 1000 Teilnehmern ausverkauft, in den vergangenen Tagen waren bei der Rennleitung noch knapp 500 weitere Startanfragen eingetroffen, die jedoch aus logistischen Gründen nicht mehr angenommen wurden. 

STOL war on Tour und zeigt die besten Bilder 

stol