Sonntag, 11. Februar 2018

16 afghanische Sicherheitskräfte von eigenen Kollegen getötet

Im Süden Afghanistans sind 16 Sicherheitskräfte von eigenen Kollegen zu einem Kontrollposten gelockt und getötet worden. Der Sprecher der radikalislamischen Taliban, Kari Jusuf Ahmadi, sagte am Sonntag, die Organisation stehe hinter dem Vorfall vom Samstag in der Provinz Helmand im Süden des Landes.

Foto: © shutterstock

stol