Samstag, 26. März 2016

16 Nationen bei der dritten Ausgabe von mc-klausen vertreten

Klausen - Der internationale Meisterkurs für Oboe und Fagott mc-klausen vereint in seiner dritten Auflage rund 30 Musikstudenten aus 16 Nationen weltweit und renommierteste Professoren ihres Faches.

Prof. Georg Klütsch beim Fagott-Unterricht
Badge Local
Prof. Georg Klütsch beim Fagott-Unterricht

Der Meisterkurs mit internationaler Ausrichtung wurde im Jahr 2014 erstmals angeboten, auf Initiative von Lukas Runggaldier, Oboist und Fachlehrer an der Musikschule Klausen/Seis und Nick Deutsch, einem international anerkanntem Oboisten. Bereits die Erstausgabe war ausgebucht und ein voller Erfolg. Erstmals steht mc-klausen unter der Trägerschaft der Wirtschaftsgenossenschaft Klausen.

Auf Grund des großen Erfolges in den ersten zwei Jahren war es dem Kursleiter Lukas Runggaldier ein Anliegen, die Organisation des mc-klausen auf eine solide Basis zu stellen und hat in der Wirtschaftsgenossenschaft Klausen, welche die Initiative von Anfang an unterstützt hat, eine kompetente Trägerorganisation gefunden. Der Wirtschaftsgenossenschaft Klausen war es ein Anliegen, den Fortbestand dieser hochwertigen Initiative mit internationaler Ausstrahlung zu sichern und die Kulturszene in Klausen damit zu fördern.

Die Weiterbildung richtet sich vorrangig an fortgeschrittene Studenten, welche in entspannter Atmosphäre ihre technischen und musikalischen Fähigkeiten auf dem Instrument verbessern und sich u.a. auch gezielt auf Wettbewerbe vorbereiten können. Jüngere Studenten und Schüler hingegen erhalten einen Einblick in die professionelle Musikwelt. Der mc-klausen wird zudem am Montag von einer Ausstellung mehrerer international bekannter Fachgeschäfte für Holzblasinstrumente und Instrumentenbauer begleitet. Die anwesenden Aussteller Uwe Henze (D), K.GE Reeds (China), Bernd Moosmann (D) und Stefano Bonazza (Trient) bieten von 10 bis 17 Uhr Oboisten und Fagottisten die Möglichkeit, verschiedene Instrumente bzw. Zubehör auszuprobieren.

Für die diesjährige Ausgabe von mc-klausen, welche vom 25. bis 29. März 2016 in der Musikschule Klausen stattfindet, konnten erneut namhafte Dozenten gewonnen werden: Nick Shay Deutsch, Professor für Oboe an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und international gefragter Solist, sowie David Walter, französischer Oboist, Dirigent und Oboenprofessor am Conservatoire National Supérieur de Musique et Dance de Paris als auch Georg Klütsch, Professor für Fagott und Kammermusik an der Musikhochschule Köln und langjähriger Solofagottist der Bamberger Symphoniker.

Zudem wird Kexun Ge, Inhaber der Firma K.GE Reeds mit Sitz in Shanghai, am Samstag 26. März Rohrbauunterricht geben. Am Meisterkurs nehmen 21 Oboisten und 11 Fagottisten aus aller Welt teil. Die Teilnehmer schätzen die angenehme Atmosphäre und fühlen sich in Klausen sichtlich wohl.

Der Kursleiter Lukas Runggaldier dankt der Musikschule Klausen, dem Austragungsort des Kurses, sowie der Wirtschaftsgenossenschaft und ihren Mitgliedern, allen voran den Beherbergungs- und Gastbetrieben, welche zur angenehmen Atmosphäre wesentlich beitragen und dafür sorgen, dass sich die Teilnehmer in Klausen wohl fühlen.

Ein großes Dankeschön geht auch den Förderern: der Stiftung Südtiroler Sparkasse, den Firmen Marigaux Paris, Gebrüder Mönnig Holzbauinstrumente GmbH und Chiarugi Italia, sowie der Stadtgemeinde Klausen, welche das Projekt seit Beginn an unterstützt. Die Bürgermeisterin Maria Gasser Fink hat ihre Anerkennung für die wertvolle Initiative ausgesprochen, welche hervorragend in die Künstlerstadt Klausen und die kulturelle Tradition der Stadt passt. Sie freut sich bereits jetzt auf das Abschlusskonzert, welches am Montag um 20.00 Uhr im Walthersaal für interessierte Besucher offen steht.

mc-klausen, Klausen

stol