Donnerstag, 05. März 2015

18 Tote bei Angriff mit Fassbombe auf syrische Stadt Aleppo

Bei einem Angriff der syrischen Luftwaffe auf die Stadt Aleppo im Norden des Landes sind mindestens 18 Menschen getötet worden.

18 Menschen starben bei einem Luftwaffenangriff in der syrischen Stadt Aleppo
18 Menschen starben bei einem Luftwaffenangriff in der syrischen Stadt Aleppo - Foto: © APA/EPA

Ein Hubschrauber der Armee habe über einem Rebellenviertel eine Fassbombe abgeworfen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Donnerstag. Die Zahl der Toten könne jedoch weiter steigen, da es auch Schwerverletzte gebe.

Opposition spricht von "Massaker" 

Oppositionelle Aktivisten warfen der Regierung ein „Massaker“ vor. Fassbomben sind mit Sprengstoff und Metallsplittern gefüllte Behälter, die wegen ihrer streuenden Wirkung besonders zerstörerisch sind. Aleppo gehört zu den meist umkämpften Regionen im syrischen Bürgerkrieg. Teile der Stadt stehen unter Kontrolle von Regimegegnern.

Erst am Mittwoch waren bei einem Bombenattentat von Rebellen auf das Hauptquartier des Luftwaffengeheimdienstes in Aleppo mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen.

apa/dpa

stol