Freitag, 02. Februar 2018

264 Millionen Kinder ohne Zugang zu Bildung

Wegen Armut, Krieg und Krisen haben 264 Millionen Kinder weltweit nach Angaben des UNO-Kinderhilfswerks UNICEF keinen Zugang zu Bildung. „Kinder brauchen nicht trotz Krieg Bildung, sondern gerade deswegen brauchen sie Schule mehr denn je“, sagte der deutsche UNICEF-Vorsitzende Jürgen Heraeus am Freitag in Berlin, wo die Organisation den „UNICEF Report 2018 – Die Chance auf Bildung“ vorlegte.

Allein in 24 Konfliktländern gehen nach Angaben von UNICEF derzeit etwa 27 Millionen Kinder zwischen 6 und 14 Jahren nicht zur Schule.
Allein in 24 Konfliktländern gehen nach Angaben von UNICEF derzeit etwa 27 Millionen Kinder zwischen 6 und 14 Jahren nicht zur Schule. - Foto: © APA/AFP

stol