Sonntag, 10. Januar 2016

29 Tote nach US-Drohneneinsätzen in Afghanistan und Pakistan

Bei einer Serie amerikanischer Drohnenangriffe sind nach pakistanischen Medien-Informationen 29 Extremisten in Afghanistan und Pakistan getötet worden. Ob es bei den Angriffen vom Wochenende zivile Opfer gab, sei unklar, meldete die Zeitung „Dawn“ am Sonntag.

Symbolbild.
Symbolbild. - Foto: © APA/AP

stol