Sonntag, 17. Dezember 2017

3000 Kinder nehmen an „Kids Snow Day“ teil

Der fünfte „Kids Snow Day“ bricht alle bisherigen Rekorde: Über 3000 Fünf- bis Zwölfjährige sind heuer der Einladung des Verbandes der Seilbahnunternehmer und der Berufskammer der Skilehrer gefolgt. Bei der landesweiten Veranstaltung konnte kostenlos das Skifahren, das Snowboarden und das Langlaufen ausprobiert werden. Besonders spaßig war es heuer im Familienskigebiet Carezza, wo die Hauptveranstaltung über die Bühne gegangen ist.

Foto: Kids Snow Day
Badge Local
Foto: Kids Snow Day

„Unser Angebot ist wieder angenommen worden“, freuen sich Helmut Sartori (Verband der Seilbahnunternehmer) und Claudio Zorzi (Berufskammer der Skilehrer). Über 3000 Kinder waren zum fünften „Kids Snow Day“ in die Südtiroler Skigebiete gekommen – und näherten sich dort dem Skifahren, dem Snowboarden und dem Langlaufen. Die Tageskarte und auch der entsprechende Kurs waren kostenlos, auch die Ausrüstung wurde bei Bedarf unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Die Hauptveranstaltung fand heuer, bei idealem Wetter und auf traumhaften Pisten, im Familienskigebiet Carezza in Welschnofen statt. Erich Meraner führte gekonnt durch das lustige Unterhaltungsprogramm – die Clowns Maria Luise und Konrad (vom Verein Comedicus) sorgten auf und neben der Piste für viele Lacher und eine tolle Stimmung. Über 250 Fünf- bis Zwölfjährige waren ins Skigebiet rund um den Karerpass gekommen, um einen tollen Wintersporttag zu erleben.

Im vergangenen Jahr hatten sich knapp 2500 Kinder am landesweiten „Kids Snow Day“ beteiligt. Heuer waren schon eine Woche vor Anmeldeschluss sechs Skigebiete restlos ausgebucht. „Wir werden die Veranstaltung im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen - und uns auch etwas Neues einfallen lassen“, versichern Helmut Sartori und Claudio Zorzi.

stol

stol