Sonntag, 11. Januar 2015

502 Migranten in Kalabrien eingetroffen

502 Flüchtlinge, darunter 54 Minderjährige, haben an Bord eines Schiffes der italienischen Küstenwache die Stadt Crotone in Kalabrien erreicht.

Archivbild
Archivbild - Foto: © APA/EPA

Die Migranten waren in den vergangenen Tagen von der italienischen Marine vor Sizilien gerettet worden.

An Bord befanden sich 38 unbegleitete Minderjährige, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. 30 Flüchtlinge stammen aus Syrien, die anderen aus Ghana, Eritrea, Gambia und Senegal.

Nach Angaben des italienischen Innenministeriums sind 2014 mehr als 170.000 Flüchtlinge an den Küsten des Landes eingetroffen – das sind im Durchschnitt 465 pro Tag.

Zunächst gelangten die meisten Menschen in Schlauchbooten oder kleinen Fischerbooten über das Mittelmeer.

Seit einiger Zeit nutzten Schlepperorganisationen aber auch ausgemusterte Frachtschiffe, die oft aus der Türkei nach Italien aufbrechen.

apa

stol