Samstag, 03. Oktober 2015

70. UNO-Vollversammlung beendet

Die 70. Generaldebatte der Vereinten Nationen ist am Samstag mit Reden unter anderem der Vertreter Kanadas, Ungarns und des Omans zu Ende gegangen.

Nach sechs Tagen ist die 70. UNO-Vollversammlung am Samstag zu Ende gegangen.
Nach sechs Tagen ist die 70. UNO-Vollversammlung am Samstag zu Ende gegangen.

Sechs Tage lang hatten in New York Redner aus allen 193 UNO-Staaten sowie aus Palästina, dem Vatikan und der EU die Gelegenheit, zu einem selbst gewählten Thema das Wort zu ergreifen.

Unter anderem sprachen US-Präsident Barack Obama und Kremlchef Wladimir Putin, den österreichischen Beitrag lieferte Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP).

Beschlüsse gibt es in der jährlich abgehaltenen Generaldebatte nicht.

apa/dpa

stol