Freitag, 26. Januar 2018

7.000 Menschen fliehen vor Kämpfen im Kongo

Die Kämpfe zwischen Armee und Rebellen in der Demokratischen Republik Kongo haben tausende Menschen in die Flucht getrieben. Fast 7.000 Bewohner der östlichen Provinz Süd-Kivu seien binnen drei Tagen ins Nachbarland Burundi geflohen, teilte die dortige Polizei am Freitag mit.

Tausende Menschen aus Kongo flüchten aus ihrer Heimat.
Tausende Menschen aus Kongo flüchten aus ihrer Heimat. - Foto: © APA/AP

stol