Montag, 02. Juli 2018

Abendshopping in 32 Südtiroler Städten und Dörfern

Rund 200 lange Einkaufsabende mit vielfältigem Rahmenprogramm beleben auch in diesem Jahr in den Sommermonaten 32 Südtiroler Städte und Dörfer.

In den Sommermonaten kann in vielen Südtiroler Dörfern auch abends eingekauft werden.
Badge Local
In den Sommermonaten kann in vielen Südtiroler Dörfern auch abends eingekauft werden. - Foto: © shutterstock

Von Antholz/Mittertal bis Wolkenstein halten Orte in allen Landesteilen ihre Geschäfte an den Abendstunden – meist ab 20 bis 23 Uhr - offen.

Auer, Corvara, Lana, Schenna und St. Ulrich haben bereits mit Juni die langen Einkaufsabende eingeläutet; in den meisten Orten gehen sie ab Anfang Juli los und reichen bis Ende August, in einzelnen Gemeinden sogar bis Mitte September. Zusätzlich locken einige Orte mit Unterhaltung, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten zum verlängerten Einkaufsvergnügen und Lustwandeln. 

Folgende Orte organisieren lange Einkaufsabende:

Laas, Latsch, Mals, Schlanders, Dorf Tirol, Lana, Naturns, Schenna, St. Leonhard in P., Auer, Bozen, Eppan, Kaltern, Kastelruth, Leifers/St. Jakob/Steinmannwald, Sarnthein, Seis am Schlern, St. Christina, St. Ulrich, Tramin, Welschnofen, Wolkenstein, Klausen, Lajen, Antholz/Mittertal, Bruneck, Corvara, Innichen, Niederdorf, Sand in Taufers, St. Vigil/Enneberg und Toblach. 

Die Termine aller langen Einkaufsabende in Südtirol können im Internet nachgelesen werden.

stol

stol