Sonntag, 11. September 2016

AfD-Chefin will Begriff „völkisch“ positiv besetzen

Die Vorsitzende der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD), Frauke Petry, hat sich dafür ausgesprochen, dem mit dem Nationalsozialismus in Verbindung gebrachten Begriff „völkisch“ eine positive Bedeutung zu geben. „Ich sperre mich dagegen, Wörter zu Unwörtern zu erklären“, sagte Petry der „Welt am Sonntag“.

Die Gleichsetzung von „völkisch“ mit „rassistisch“ sei eine „unzulässige Verkürzung“, sagt AfD-Chefin Frauke Petry (im Bild) - Archivbild
Die Gleichsetzung von „völkisch“ mit „rassistisch“ sei eine „unzulässige Verkürzung“, sagt AfD-Chefin Frauke Petry (im Bild) - Archivbild - Foto: © APA/EPA

stol