Mittwoch, 02. August 2017

Afghanistan: IS bekennt sich zu Anschlag

Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat hat sich zu dem Anschlag auf eine schiitische Moschee in Herat bekannt. Das teilte das IS-Propagandasprachrohr Amaq am Mittwoch mit.

Mindestens 30 Menschen wurden bei dem Anschlag in Herat getötet.
Mindestens 30 Menschen wurden bei dem Anschlag in Herat getötet. - Foto: © APA/AFP

stol