Dienstag, 09. August 2016

Aleppo: Zwei Millionen Menschen ohne Trinkwasser

Wegen anhaltender Kämpfe sind im syrischen Aleppo nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef zwei Millionen Menschen von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten.

Aleppo ist seit Jahren im Kriegsgebiet
Aleppo ist seit Jahren im Kriegsgebiet - Foto: © LaPresse

Angriffe von vor rund einer Woche hätten die Wasserförderung unterbrochen, teilte die Organisation am Dienstag mit. Die ganze Stadt sei seit vier Tagen ohne fließendes Wasser. „Diese Einschränkungen kommen inmitten einer Hitzewelle, die Kinder einem großen Risiko wasserverursachter Krankheiten aussetzen“, sagte die Unicef-Vertreterin für Syrien, Hanaa Singer. Es bleibe keine Zeit, um eine Ende der Kämpfe abzuwarten. „Das Leben von Kindern ist in ernsthafter Gefahr.“

apa

stol