Dienstag, 13. April 2021

Alessandra Galloni ist Chefredakteurin von Reuters

Erstmals in ihrer 170-jährigen Geschichte bekommt die Nachrichtenagentur Reuters eine Chefredakteurin. Die gebürtige Römerin Alessandra Galloni (47) folgt auf Stephen J. Adler, der Reuters zehn Jahre lang leitete und Ende April in den Ruhestand geht. Galloni wird somit die weltweit größte Nachrichtenagentur mit 2.500 Journalisten an 200 Standorten leiten, wie Reuters in der Nacht auf Dienstag mitteilte.

Alessandra Galloni.
Alessandra Galloni. - Foto: © ANSA / ALESSANDRA GALLONI TWITTER
Galloni, die fließend vier Sprachen spricht, wird am Montag ihre neue Funktion antreten. „Seit 170 Jahren setzt Reuters den Standard für unabhängige, vertrauenswürdige und globale Berichterstattung. Es ist eine Ehre, einen erstklassigen Newsroom voller talentierter, engagierter und inspirierender Journalisten zu leiten“, kommentierte Galloni laut dem Agenturbericht.

Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete Galloni beim italienischsprachigen Nachrichtendienst von Reuters. Sie war 13 Jahre lang als Reporterin und Redakteurin beim Wall Street Journal tätig, bevor sie 2013 als Redakteurin des Büros für Südeuropa zu Reuters zurückkehrte.
Reuters Präsident Michael Friedenberg betonte in einer Erklärung, dass Galloni „eine überzeugende Vision für die Zukunft der Nachrichtenagentur habe“. „Sie war die herausragende Kandidatin in einem umfassenden Rekrutierungsprozess, an dem viele interne und externe Kandidaten teilnahmen“, sagte er.

dpa