Dienstag, 10. April 2018

Alles über Rheuma in Auer!

Vergangene Woche fand auf Initiative der KVW-Ortsgruppe Auer, der Aurer Bäuerinnenorganisation sowie der Rheuma-Liga Südtirol im Pfarrsaal ein Vortrag mit Dr. Armin Maier, dem Leiter der Rheumaambulanz am Krankenhaus Bozen, statt. Dr. Maier sprach über das Thema „Was ist Rheuma? Rheuma von A bis Z“.

Foto v.l.n.r. Julius Ossanna, Stefan Oberleiter, Christine Peterlini, Dr. Armin Maier, Wilhelmine Faes, Ernst Eheim, Christine Glöggl
Badge Local
Foto v.l.n.r. Julius Ossanna, Stefan Oberleiter, Christine Peterlini, Dr. Armin Maier, Wilhelmine Faes, Ernst Eheim, Christine Glöggl

Die Bezirksleiterin und Vorstandsmitglied der Rheuma-Liga, Christine Peterlini, begrüßte das Publikum und stellte dann gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen Wilhelmine Faes und Stefan Oberleiter die umfangreiche Tätigkeit des Vereins vor. Ebenso vorgestellt wurden die zahlreichen Angebote der Rheuma-Liga wie Bewegungstherapiekurse, Wanderungen, Kur- und Therapiefahrten, das Beratungstelefon „Rheumafoon“ sowie die 2017 gegründete Gruppe „Rheuma-Kids“.

Die Gruppe „Rheuma-Kids“ wurde 2017 innerhalb der Rheuma-Liga für betroffene Kinder gegründet, da Rheuma nämlich nicht nur, wie oft fälschlicherweise angenommen, ältere Menschen, sondern leider auch Kinder und Jugendliche betreffen kann.

Anschließend referierte Dr. Armin Maier, renommierter Rheumatologe und Leiter der Rheumaambulanz am Krankenhaus Bozen, über die verschiedenen meist schmerzhaften und leider oft chronisch verlaufenden rheumatischen Erkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Da es über 400 verschiedene davon gibt, ging er auf die häufigsten von ihnen wie Arthrose, Rheumatoide Arthritis, Gicht, Morbus Bechterew, Sklerodermie und weitere ein.

Tagung am 11. Mai

Dr. Maier unterstrich in seinen Ausführungen die Wichtigkeit einer frühen Diagnose und einer effizienten Behandlung, um Folgeschäden und Invalidität zu vermeiden. Er veranschaulichte in seiner Präsentation auch deutlich, wie Patienten neben einer medikamentösen Therapie auch durch Bewegung, gesunden Lebenswandel und Ernährung den Krankheitsverlauf selbst positiv beeinflussen können.

Nach dem Vortrag beantwortete Dr. Armin Maier noch ausgiebig die Fragen des interessierten Publikums und auf Nachfrage ging er auch noch auf das Krankheitsbild Fibromyalgie ein, eine rheumatische Erkrankung, die mit täglichen, starken Muskelverspannungen, Schmerzen an Armen, Beinen und Rücken verbunden ist. Sie wird leider erst oft nach Jahren klar diagnostiziert und bedeutet für Betroffene oft einen großen Leidensdruck.

Die Vertreter der Rheuma-Liga machten die Interessierten darauf aufmerksam, dass sie anlässlich des Welttages der Fibromyalgie am 11. Mai eine Tagung mit Beginn um 14.00 Uhr in der Bonvicini-Klinik in Bozen organisiert hat, bei der Experten über diese Krankheit informieren. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Rheuma-Liga südtirol, Eppan

stol