Montag, 14. Juni 2021

Als die Ladiner nach Australien abwanderten

Es sind die schwierigen Lebensbedingungen, die die Ladiner von Col und Fodom/Buchenstein vor und nach den 2 Weltkriegen dazu bewogen haben, ihre Heimat zu verlassen und ihr Lebensglück anderswo zu suchen. Besonders beliebt war Australien. Die Folgen der Auswanderung waren und sind immer noch zu spüren, wie die Historikerin Luciana Palla berichtet. + Von Roman Clara

Weihnachten 1908: Junge Auswanderer aus Col/Colle Santa Lucia vor ihren Holzhütten im Wald in Australien. Zweiter von rechts ist Giuseppe Pallapazzer.
Badge Local
Weihnachten 1908: Junge Auswanderer aus Col/Colle Santa Lucia vor ihren Holzhütten im Wald in Australien. Zweiter von rechts ist Giuseppe Pallapazzer. - Foto: © Privat

„Fodom konnte sich aufgrund der Angliederung an die Provinz Belluno nicht so weiterentwickeln wie die Ladiner in Südtirol“, sagt Luciana Palla.

rom