Dienstag, 09. Juni 2015

An der Etsch wurde gerockt

Das Jugendzentrum JuZe Naturns hat auch heuer wieder das „Etsch Side Open Air“ veranstaltet.

Fleissige Helfer bei den Vorbereitungen
Badge Local
Fleissige Helfer bei den Vorbereitungen

Am 6. Juni um 16 Uhr war es wieder soweit und die Tore zum 14. Open Air wurden  geöffnet. Trotz anfänglicher Wetterprobleme konnte das Open Air mit großem Ansturm wie geplant stattfinden.

Die Open Air Arbeitsgruppe hatte sich dieses Jahr eine Besonderheit überlegt. Die 10 Live Acts traten nicht nur auf der Etsch-Stage auf, sondern auch auf der sogenannten Kellerboch-Stage, die heuer Premiere feierte. Unter den Live Acts waren einheimische sowie international bekannte Bands und DJ`s.

Eröffnet wurde Etschside von Blue Beat Foundation und darauf folgte  die Akustikband Maitschokläät aus Naturns. Abwechslungsreich ging es weiter  mit The Nightmare aus Meran und Bizarro Welt aus Naturns.

Später traten  das Akustik Trio Mahana aus Meran und die ungarische Pop-Punk Band Have No Clue auf. In richtiger Feierlaune war das Publikum spätestens nach Jokerface aus Naturns und es wurde auch schon Zeit für die Hauptband des Abends Iriepathie aus Österreich.

Für Speis und Trank wurde bestens gesorgt und für das Nachhause kommen sorgte jeweils ein Nightliner in beide Richtungen direkt vor dem Festplatz.

Die Fotos zum Event sind demnächst auf der Homepage des Jugendzentrums www.juze-naturns.it unter GALLERY zu finden

Jugendzentrum JuZe Naturns, Naturns

stol