Dienstag, 25. Februar 2014

Angebliche Telefon-Mitschnitte setzen Erdogan unter Druck

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat kompromittierende Mitschnitte von angeblichen Telefonaten mit seinem Sohn Bilal als Fälschung zurückgewiesen. Erdogan sprach am Dienstag vor Abgeordneten seiner islamischen-konservativen AKP in Ankara von einer „Verschwörung“ und einem Angriff gegen die Türkei und gegen ihn als Regierungschef.

stol