Sonntag, 12. August 2018

„Aquarius“ sucht weiter nach sicherem Hafen

Die Besatzung des Rettungsschiffs „Aquarius“ ist weiter auf der Suche nach einem sicheren Hafen, in den sie einlaufen und die 141 geretteten Menschen von Bord bringen kann. Die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen (MSF) und SOS Mediterranee forderten am Sonntag von den europäischen Regierungen eine – gemäß internationalem Seerecht – „rasche Zuweisung“ eines sicheren Hafens.

Die Besatzung des Rettungsschiffs „Aquarius“ ist weiter auf der Suche nach einem sicheren Hafen, in den sie einlaufen und die 141 geretteten Menschen von Bord bringen kann.
Die Besatzung des Rettungsschiffs „Aquarius“ ist weiter auf der Suche nach einem sicheren Hafen, in den sie einlaufen und die 141 geretteten Menschen von Bord bringen kann. - Foto: © APA/AFP

stol