Mittwoch, 31. Mai 2017

Arbeiten bei Vinschger Bahn: Züge entfallen

Auf der Strecke der Vinschger Bahn werden neue Gleise verlegt. Daher entfallen die drei Züge am späten Abend. Ein Busdienst ersetzt sie.

Die Vinschgerbahn.
Badge Local
Die Vinschgerbahn.

Seit Anfang April wird auf der gesamten Strecke der Vinschger Bahn mit Hochdruck an der Erneuerung der Gleise gearbeitet. Der Austausch der Bahnschwellen ist sehr aufwändig. Die Arbeiten dauern noch bis Sonntag, 25. Juni, an.

Gearbeitet wird in den Nachtstunden, um tagsüber einen weitestgehend uneingeschränkten Bahndienst zu gewährleisten. Dies bedeutet, dass auch weiterhin und bis zum Ende der Bauarbeiten die letzten beiden Züge mit Abfahrt in Meran um 21:46 Uhr (Zug 135) und 22:50 Uhr (Zug 137) sowie der letzte Zug mit Abfahrt in Mals um 21:20 Uhr (Zug 134) entfallen.

Die abendlichen Zugverbindungen werden durch Busdienste ersetzt, wobei ein Bus vom Meraner Bahnhof über Algund zum Bahnhof Marling und wieder zurück fährt.

Ein weiterer Bus deckt die Strecke vom Meraner Bahnhof über Töll in Richtung Mals ab und hält in Meran (Andreas-Hofer-Platz), Goldrain, Schlanders, Spondinig und Mals am Bahnhof. In den übrigen Ortschaften hält der Ersatzbus an folgenden Haltestellen: Töll (Edelweiss), Algund (Weingartnerstraße), Rabland (Raika bzw. Tourismusbüro), Plaus (Abzweigung Plaus), Naturns (Rathaus), Staben (Kirche), Tschars (Abzweigung Tschars), Kastelbell (Dorf), Latsch (Pfarrkirche), Eyrs (Edelweiss), Laas (Pfarrkirche) und Schluderns (Schulgasse). 

lpa

stol