Montag, 09. September 2019

ArgeAlp: „Festspiele der alpinen Küche"

Am 16. September geben sich Spitzenköche aus 5 Ländern der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer in Zell am See (Salzburg) ein kulinarisches Stelldichein. Südtirol ist durch Hannes Pignater, Küchenchef in der Adler Lodge am Ritten vertreten.

Vom 13. bis 22. September lädt die ArgeAlp zu den „Festspielen der alpinen Küche“. - Foto: SalzburgerLand Tourismus
Badge Local
Vom 13. bis 22. September lädt die ArgeAlp zu den „Festspielen der alpinen Küche“. - Foto: SalzburgerLand Tourismus

Vom 13. bis 22. September finden in Zell am See (Bundesland Salzburg) die „Festspiele der alpinen Küche“ statt. Bei insgesamt 10 Veranstaltungen wird dabei der Alpenraum als Ressource für die heimische Gastronomie in den Mittelpunkt gestellt.

10 Spitzenköche aus 5 Mitgliedsländern

Das Highlight bildet dabei das Zusammentreffen von 10 Spitzenköchen aus 5 Mitgliedsländern der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ArgeAlp) Salzburg, Bayern, St. Gallen, Nordtirol und Südtirol. Zudem werden Köche aus Kärnten, Oberösterreich und Wien daran teilnehmen. Südtirol ist bei dieser Veranstaltung mit Hannes Pignater, Küchenchef der Adler Lodge am Ritten, vertreten.

„Der aktuelle Trend hin zu Nachhaltigkeit, Regionalität und lokalen Produkten spielt schon jetzt beim Buchungsverhalten unserer Gäste eine große Rolle. Das kulinarische Angebot ist in Salzburg ein entscheidender Imageträger nicht nur für den Tourismus, sondern für den gesamten Wirtschaftsraum“, betont der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ArgeAlp) ist der Zusammenschluss von insgesamt 10 Ländern des Alpenraumes. Neben Südtirol gehören der ArgeAlp auch Bayern, Graubünden, Lombardei, Salzburg, St. Gallen, Tessin, Tirol, Trentino und Vorarlberg an. Zentral ist dabei die grenzüberschreitende Zusammenarbeit gemeinsamer Probleme und Anliegen des Alpenraumes.

Im Juli hat das österreichische Bundesland Salzburg den Vorsitz übernommen, den vorher von Juni 2018 bis Juli 2019 Südtirol inne hatte.

lpa

stol