Samstag, 30. Dezember 2017

Ariane aus Kaltern gewinnt erneut ZDF-Küchenschlacht

Die Kaltererin, Zwillingsschwester von Kabarettistin Barbara und Tochter von Kabarettist Dietmar Prantl, ist vergangene Woche erneut am ZDF-Küchenschlacht-Herd gestanden.

Michael Schumacher (Teilnehmer), Ariane, Christian Lohse, Nele Schumacher (Teilnehmerin) und Thomas Kuhnt (Teilnehmer). Foto: ZDF
Badge Local
Michael Schumacher (Teilnehmer), Ariane, Christian Lohse, Nele Schumacher (Teilnehmerin) und Thomas Kuhnt (Teilnehmer). Foto: ZDF

Bereits vor 7 Jahren hatte Ariane an der ZDF-Küchenschlacht teilgenommen und wurde nun für eine Sonderausgabe mit dem Thema Silvester eingeladen.

An den drei Drehtagen konnte sich die Hausfrau und Mutter mit leckeren Gerichten gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Am 27. Dezember überzeugte sie zum Motto „silvesterliches Leibgericht“ mit selbstgemachten Ravioli mit Käsefüllung auf Spinat. Am Tag darauf zauberte sie aus dem vorgegebenen Warenkorb einen gebratenen Heilbutt und selbstgemachte Kartoffel-Kräuter-Gnocchi.

Am Finaltag kochte sie ein Gericht des 2-Sterne-Kochs Christian Lohse, der die Kandidaten durch die Sendungen begleitete, nach. Juror Christoph Rüffer entschied sich schlussendlich für das Gericht von Ariane.

Gewinn geht an „Südtirol Hilft“

Das Besondere an dieser Ausgabe der Sendung war auch die Prämierung: Ariane Prantl erhielt 1.500 Euro, die sie für einen guten Zweck spenden durfte. Die Südtirolerin entschied sich schon im Vorfeld dafür, das Geld an „Südtirol Hilft“ zu spenden.

Für ihren Erfolg erntete Ariane zahlreiches Lob aus Südtirol, aber auch von außerhalb.

Wie bereits gesagt war es für Ariane nicht der erste Auftritt im Fernsehen. Vor einigen Jahren nahm die Kaltererin gemeinsam mit ihrer Schwester Barbara auch an der Sendung „Die Topfgeldjäger“ teil.

stol/D

stol