Montag, 06. Juni 2016

Asfaltart: Straßenkunst-Festival in Meran

Ein ganzes Wochenende lang stand Meran ganz im Zeichen der Künstler. In diesem Jahr feiert das Internationale Straßenkunstfestival Asfaltart zehn Jahre. Über 200 Aufführungen und ein dreitägiges Stadtfest erlebten die Besucher von Freitag bis Sonntag.

Meran im Zeichen der Künstler. Foto: David Wehnert
Meran im Zeichen der Künstler. Foto: David Wehnert

Zehn bunte und erfolgreiche Jahre voller Freude und Staunen: Das beliebte Straßenkunstfestival Asfaltart eröffnete heuer zum 10. Mal den Meraner Sommer – mit über 200 Aufführungen, mit alten Bekannten und neuen Highlights.

Im Laufe des vergangenen Jahrzehnts ist aus dem kleinen Event, gegründet von Kunst und Kulturverein Kallmünz in Meran, eines der wichtigsten Straßenkunst-Festivals in ganz Italien geworden.

Zudem ist Asfaltart inzwischen ein nicht mehr wegzudenkender Fixpunkt des Meraner Sommers, auf den sich tausende Besucher aus ganz Südtirol, aber auch aus den Nachbarprovinzen, aus Österreich, Deutschland und der Schweiz freuen.

Rund 30 Künstlergruppen aus aller Herren Länder sorgten vom 10. bis zum 12. Juni mit etwa 200 Vorstellungen für Unterhaltung und brachten das Publikum mit Akrobatik, Poesie, Clownerie und Zauberkunst zum Lachen und Erstaunen. 

Der Auftakt erfolgte auch dieses Jahr mit der traditionellen Parade durch das Stadtzentrum am Freitag. 

Alle Infos und das Programm im Überblick gibt es hier

STOL war mit einem Fotografen on Tour und zeigt die besten Bilder. 

stol