Mittwoch, 30. September 2015

Auf der Flucht – Lebenswege und Begegnungen

Die aktuelle Flüchtlingsthematik und die mediale Diskussion darüber beschäftigen gerade Jugendliche sehr. Durch die Ankunft der Flüchtlinge auch in Meran und ihre Unterbringung nahe dem Bahnhof, an dem die meisten Schülerinnen täglich vorbeikommen wird die meist als entfernt und abstrakt wahrgenommene Weltpolitik Teil des persönlichen Erfahrungsraumes der jungen Menschen.

Badge Local

Prof. Birgit Eschgfäller und Prof. Zeno Christanell greifen dieses Bedürfnis nach Verständnis und Auseinandersetzung der SchülerInnen mit dem klassenübergreifenden Projekt „Auf der Flucht – Lebenswege und Begegnungen“ auf.

Auch auf ausdrücklichen Wunsch von Direktor Martin Holzner bietet das Schulprojekt den Jugendlichen in drei unterschiedlichen Modulen die Möglichkeit, die Problematik der Flüchtlinge besser zu verstehen und sich ihren Lebenswelten anzunähern.

Am Montag, den 05. Oktober um 09.40 Uhr in der Aula der WFO geben die Kultur- und Sozialanthropologin Monika Weissensteiner und der Fotograf Georg Hofer - beide aktiv in der Flüchtlingshilfe - Auskunft über die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Europa und in Südtirol und erläutern die rechtliche Situation der Flüchtlinge.

Danach berichtet der Südtiroler EU Parlamentarier Herbert Dorfmann über die neusten Entwicklungen und Entscheidungen des Europäischen Parlaments zur Flüchtlingsproblematik. Alle Gesprächsteilnehmer stellen sich im Anschluss an diese Veranstaltung gern Fragen oder Diskussionswünschen der Jugendlichen.

Nach diesem informativen Einstieg in das Thema setzen sich die SchülerInnen in den kommenden Wochen in einzelnen Klassenprojekten und begleitet vom Verein Voluntarius in persönlichen Gesprächen und gemeinsamen Aktionen mit den Flüchtlingen auseinander. Die unterschiedlichen Begegnungen werden von Prof. Ruth Pinzger in einer Dokumentation gesammelt und bei der Abschlussveranstaltung, am Montag den 14.12. der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein vielversprechendes Projekt, mit dem das Gymme versucht, rasch auf die gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen zu reagieren, die uns alle und die Jugendlichen im besonderen Maße beschäftigen.

Gymme, Meran

stol